menu

Willkommen auf meinem Blog.

Hier möchte ich deine Fragen beantworten und alles rund um die Babyfotografie erzählen.

Schön, dass du da bist.

Das Glück des Lebens – Familienshooting mit einem und zwei Kindern

Die beiden Serien, die ich dir heute vorstellen möchte, liegen mir sehr am Herzen. Es ist für mich jedes Mal etwas ganz Besonderes, wenn ich eine Familie über einen längeren Zeitraum hinweg begleiten darf. Bei dieser Familie war ich nicht nur auf der Hochzeit, sondern konnte auch beide Kinder als Babys fotografieren.

Du wirst sehen, es gibt einen großen Unterschied zwischen dem ersten Baby-Shooting und dem zweiten, wo es schon ein größeres Geschwisterkind gab.

Das erste Shooting mit den frischgebackenen Eltern und ihrer Tochter Alma fand im Januar 2020 statt. Rückblickend kann man sagen, es war die Zeit vor dem Sturm, beziehungsweise dem vollkommenen Stillstand. Eines der letzten Shootings vor dem Einzug der Corona-Pandemie in Deutschland.

Als das kleine Wunder Alma geboren wurde, durfte ich die Familie zum ersten Mal zu Hause besuchen, um Bilder von ihnen zu machen. Ich erinnere mich noch sehr genau daran, dass es ein sehr bedeckter, dunkler Januar-Tag war und wir daher im Wohnzimmer zusätzliches Licht benötigten. In Kombination mit dem Tageslicht aus dem Fenster ist es jedoch eine richtig schöne, gemütliche Serie geworden.

Familie Babyshooting

Wir konnten die gemeinsame Zeit mit dem kleinen Würmchen ausgiebig und in aller Ruhe genießen, denn wir hatten „alle Zeit der Welt“. Alma hat so toll mitgemacht, dass es sogar möglich war, sie umzuziehen und auf diese Weise viele verschiedene Familien- und Babyportraits entstehen konnten. Eine wunderbare Erinnerung an eine wunderbare Zeit.

Newborn Shooting

Bei der zweiten Tochter handelte es sich nicht mehr um ein Newborn-Shooting, denn Clara war schon etwas älter, als ich sie fotografiert habe. Zwischen beiden Shootings liegen genau zwei Jahre und während Alma erst wenige Wochen alt war, war Clara zur Zeit des Shootings schon ein paar Monate alt.

Geschwisterliebe

Ich würde sagen, der Hauptunterschied war, dass dieses zweite Shooting um einiges lebhafter zuging. Es wurde viel mehr gelacht und gespielt, denn mit einer großen Schwester macht das viel Spaß.

Als Fotografin war ich sehr darauf bedacht, auf die größere Tochter Alma einzugehen, sie „an die Hand zu nehmen“ und mit ihr zusammenzuarbeiten für die schönen Fotos.

Familienfoto

Familienshooting

Besonders an den Familienportraits kann man erkennen, dass die aus der ersten Serie mit Alma viel ruhiger waren. Die zweite Serie mit Clara war dann schon um einiges wuseliger. Die springende, spielende und lachende Alma hat so viel Leben in die Bilder gezaubert. Ich finde, die Bilder spiegeln auch sehr gut die Realität des Familienalltags wider – je nachdem, ob die Familie ein oder zwei Kinder hat.

Fröhliches Familienbild

Für mich ist es jedes Mal ein so schönes Erlebnis, daran teilhaben zu dürfen, wie eine Familie wächst, sich entwickelt und wie sich ihr Leben verändert von Jahr zu Jahr.

Auch der Unterschied zwischen einem Newborn-Shooting und einem Shooting mit einem etwas älteren Baby kommt in diesen beiden Serien gut zur Geltung. Neugeborene schlafen während des Shootings häufig noch ein – Was natürlich auch ganz zuckersüß zu fotografieren ist. Wenn die Babys schon ein paar Monate alt sind, können sie hingegen schon ihr Köpfchen heben und in die Kamera lächeln. Jede Zeit hat ihren ganz eigenen Zauber.

Babyshooting

Auch die Blickrichtungen der beiden Babies war sehr verschieden – So hat die kleine Alma im ersten Shooting zum Beispiel hauptsächlich starke Kontraste, wie zum Beispiel das helle Fenster oder meine schwarze Kamera fokussiert. Ihre Blicke waren mehr zufällig. Clara hingegen hat MICH ganz deutlich als Person angeschaut und wahrgenommen.

Fotoshooting Baby

Baby lächelt in Kamera

An diesen beiden Serien kann man sehr gut sehen, wie unterschiedlich und individuell ein Shooting nicht nur von Familie zu Familie, sondern auch von Kind zu Kind oder von Lebensphase zu Lebensphase sein kann.

Gleichzeitig zieht sich auch durch beide Serien ein roter Faden, da sie im gleichen Raum und sogar mit den gleichen Lichtverhältnissen aufgenommen wurden. So sind sie trotz aller Unterschiede miteinander verbunden, genauso wie auch Alma und Clara. Ich finde es toll, dass beide Mädchen ihre eigenen Bilder als Erinnerung an diese Zeit bekommen haben.

Schwesternliebe

Die zwei Serien sind wundervoll einzigartig und ich liebe sie beide.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, lies unbedingt auch den über „1 Neugeborenen-Shooting, 1 Familien-Shooting, 1 großer Bruder und die Sicht einer Mutter„.

 

Add a comment...

Your email is never<\/em> published or shared. Required fields are marked *

meine kleinen Nachrichten

Anne bei Instagram

kontaktier mich

 

0176 26012415

anne@servos-fotografie.de

meine kleinen Nachrichten

Anne bei Instagram

kontaktier mich

 

0176 26012415

anne@servos-fotografie.de